Freitag, 13. Oktober 2017 Kategorie: 2017/18

Erste Hilfe Projekt "Löwen retten Leben"


Bereits im zweiten Jahr wurden vom 09.10.17 bis 11.10.17 alle 7. bis 9. Klassen der Albertville-Realschule in lebensrettenden Sofortmaßnahmen geschult.

Dabei wurde die vereinfachte Reanimation d.h. Herzdruckmassage ohne Beatmung gelehrt. Nach einer kurzen theoretischen Einführung übten die Schülerinnen und Schüler die genauen Abläufe beim Auffinden einer bewusstlosen Person ohne Atmung:

Prüfen – Rufen – Drücken.

Prüfen: Bewusstsein kontrollieren, Kopf überstrecken und die Atmung überprüfen.

Rufen: Notruf absetzten und die W-Fragen beherrschen.

Drücken: Herzdruckmassage richtig durchführen.

Die Schülerinnen und Schüler waren auch dieses Mal mit Interesse dabei und übten mit Hingabe die einzelnen Schritte bis hin zum Drücken an den Reanimationspuppen, die uns vom Land Baden-Württemberg zur Verfügung gestellt wurden.  

Die Schulung soll bereits Kindern und Jugendlichen die Angst nehmen, jemanden in Not zu retten und sofort helfen zu können. Damit sollen zukünftig in Deutschland mehr als nur 15% der Betroffenen nach einem Kreislaufstill­stand die Klinik wieder gesund verlassen können. 

 

A. Allmendinger  &  I. Belkner

     (durchführende Lehrkräfte)

 


Zum Gedenken an
die Opfer des
11. März 2009

Weltethos-Schule

Bilingualer Zug

Friedensprojekte

 

 

Afrika-Projekt

Afrika-Spende