Samstag, 11. Oktober 2014 Kategorie: 2014/15

45 Jahre Partnerschaft der Städte Albertville und Winnenden


Zum 45. Jubiläum der Städtepartnerschaft reiste am 03. Oktober 2014 eine Delegation aus Winnenden nach Albertville.
Unter Ihnen waren neben Oberbürgermeister Hartmut Holzwarth Vertreter des Gemeinderats, der Vereine, der Feuerwehr und der Schulen. Im Rahmen der Feierlichkeiten überreichte Schulleiter Sven Kubick der neu gewählten Bürgermeisterin Martine Berthet ein Bild der Schülerin Vanessa Bielecki aus der Klasse 10c. In Acryl gestaltete sie die beiden Wappen der Städte Albertville und Winnenden neben zwei Händen, die sich partnerschaftlich umfassen. Armbänder in den jeweiligen Landesfarben von Frankreich und Deutschland spielen auf den Gedanken der „Jumelage“ an. Mit viel Begeisterung und eigenen Vorstellungen setzte Vanessa Bielecki das Thema um. „Ich male gerne und diese Aufgabe hat mir sehr viel Freude gemacht“, sagt die 15-Jährige zu Ihrem Engagement. Sie arbeitete auch in den Sommerferien mit viel Hingabe und Ausdauer an ihrem Werk. Inhaltlich wird mit diesem Schülerkunstwerk die herzliche Verbindung der Stadt Winnenden zu Albertville während der Zeit von 1969 – 2014 durch den Händedruck dargestellt. Die Albertville-Realschule Winnenden würdigt die geleistete Arbeit im Rahmen der bilateralen Kooperation und wird auch in Zukunft auf internationale Begegnungen zwischen französischen und deutschen Jugendlichen setzen. Zur Stärkung des fremdsprachlichen Lernens sollen in Zukunft noch mehr Schülerinnen und Schüler für das Erlernen von Fremdsprachen begeistert werden. So wird die Einführung eines Sprachenprofils (bilingualer Zug) angedacht. Zurzeit bestehen im Rahmen des Comenius-Projektes “Keep the Flow“ und des Schüleraustausches mit Albertville bereits vielfältige Möglichkeiten, Fremdsprachen im Ausland anzuwenden und über Grenzen hinweg Freundschaften zu schließen.  


Zum Gedenken an
die Opfer des
11. März 2009

Weltethos-Schule

Bilingualer Zug

Comenius-Projekt

Friedensprojekte

 

 

Afrika-Projekt

Afrika-Spende