Liturgischer Abend am 20. Mai 2009 in Schwaikheim

Der Wunsch nach Gemeinschaft und Gedenken an die Opfer brachte in der ökumenischen Schulgemeinde die Idee auf, einen „liturgischen Abend“ durchzuführen. Schnell bildete sich ein Organisationsteam mit Melina, Ulrike, Carolin, Sebastian und Rainer, die sich um das Programm an diesem Abend kümmerten. Über 100 Gäste waren dieser Einladung gefolgt und waren gespannt auf diese Form der Begegnung, unspektakulär und ohne die breite Öffentlichkeit.

Ganz nach dem biblischen Motto „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind...“, konnten alle den christlichen Geist einer besonderen „Pfingstgemeinde“ spüren. So wurden in letzter Sekunde noch Tische und Bänke organisiert, Eltern erklärten sich spontan bereit, bei der Bewirtung mitzuhelfen und alle legten gemeinsam Hand an. Gemeinsame Lieder, verschiedene Gedenk-Stationen in der Schwaikheimer Gemeindehalle, ein schönes Grillfest und als Höhepunkt ein Fackelzug mit Feuersegen durch die katholische Schuldekanin rundeten das Programm ab und ließen diesen Abend zu einer tröstenden und unvergesslichen Begegnung der neu gegründeten ökumenischen Schulgemeinde werden.

Heinz Rupp

Zum Gedenken an
die Opfer des
11. März 2009

Weltethos-Schule

Bilingualer Zug

Friedensprojekte

 

 

Afrika-Projekt

Afrika-Spende